Gilt man als voll mobilisierter Angestellter auch als Digitaler Nomade?

Vielleicht bin ich der einzige hier, der sich noch daran erinnert, dass ich vor längerem mal ziemlich viel Aufmerksamkeit auf den Lebensentwurf „Digitalnomade“ gerichtet hatte. Wenn nicht, umso besser…
Außerdem hatte ich mir auch mal Gedanken über „Mobilisierungsgrade“ von Angestellten gemacht.

Beide Themen sind an sich mittlerweile aus meinem Blog wieder verschwunden, aber meine momentane Arbeitssituation zwingt sie mir doch genug auf, um sie mal zusammen in den Mixer zu werfen.

„Gilt man als voll mobilisierter Angestellter auch als Digitaler Nomade?“ weiterlesen

Produkttest Microsoft Peripherie

Der Titel sagt schon einiges:
Es wird mal wieder kritisch auf IT-Equipment geguckt. Genauer gesagt, geht es um zwei Geräte aus dem Hause Microsoft. Ich mache das dieses Mal etwas weniger ausführlich, da es zwei Geräte in einem Post sind. Wer Fragen zu Details hat, kann diese gerne in die Kommentare schreiben, damit ich näher drauf eingehe.
Ja, Microsoft macht nicht nur Software und die XBox, auch bei komplett eigenen Rechnern und Peripherie sind die Redmonder mittlerweile recht breit aufgestellt.
Auf dem Tisch habe ich dieses Mal eine Tastatur – das Universal Foldable Keyboard – und eine Mouse – die schlichte Designer Bluetooth Mouse.

„Produkttest Microsoft Peripherie“ weiterlesen

Digitalministerium – Ein Kommentar

Deutschland ist im Hinblick auf Digitales schon beinahe ein Entwicklungsland… alter Hut.
Unsere kommende Bundesregierung macht bisher keine Anstalten, sich das Digitalisierungsthema ernsthaft auf die Fahnen zu schreiben.
Darum machen jetzt etliche Organisationen eine Petition an die kommende Regierung auf, in der ein dediziertes Digitalisierungsministerium gefordert wird.

Ehrlich jetzt?  „Digitalministerium – Ein Kommentar“ weiterlesen

So leer hier?

Ja, ich habe hier eben den Frühjahrsputz eingeläutet.

Bedeutet, dass alle Posts von 2017 oder noch früher erstmal ausgeblendet sind. Ich konzipiere wieder mal um, wieder mehr hin zu Kommentaren und Meinungen. Das Experiment „ArgAnKo“ als quasi-nebenberuflich betriebene Plattform aufzubauen ist gescheitert, auch weil ich mich nie entscheiden konnte, wo ich jetzt was veröffentliche.

Die Konsequenz: Alles wieder unter ein Dach!
Das braucht aber etwas mehr Struktur, als hier in den letzten Monaten angesagt war. Alles neu macht der Mai, nur dass ich mal wieder überpünktlich bin.

Ein Packesel im Interview

Mein Arbeitgeber, genauer gesagt unsere Marketingabteilung, hat vor einiger Zeit eine Interviewreihe mit den oberen Management-Ebenen gestartet, bei der es um die Frage „Was ist in deiner Tasche und was ist auf deinem Smartphone?“ geht.
Da ich sicher nicht so bald auf der dafür nötigen Hierarchieebene ankomme, aber das Konzept so gut finde, bilde ich das einfach mal hier nach.
Außerdem bedient es wunderbar meinen momentanen Geltungsdrang…  „Ein Packesel im Interview“ weiterlesen