Wahlsonntag und „Was hat der Spinner gewählt?“

So… Nachdem die EU-Parlamentswahl und in einigen Gemeinden die Kommunalwahlen nun hinter uns liegen, kann ich diesen Post ja auch veröffentlichen.
Ich habe bewusst bis nach 18 Uhr gewartet, um selbst keinen Einfluss auf die Wahlen auszuüben. Jeder muss für sich selbst entscheidet, wo er das Kreuzchen malt.

Vorab:
Ich werde hier nicht meine Wahl kundtun geschweige denn zur Diskussion stellen. „Wahlsonntag und „Was hat der Spinner gewählt?““ weiterlesen

Smartphone-Jenga

Ein wenig Spaß muss auch mal sein.

Darum gibt es für den Allways-On geplagten Schreibtischtäter von heute jetzt ein lustiges Gedulds- und Geschicklichkeitsspiel, das dem bekannten und beliebten Jenga nachempfunden ist.

(Das ganze ist übrigens mal in einer Kneipe an mir vorbeigelaufen, man mag es also in anderer Varition schon kennen)

Hier die Regeln zum Runterladen und nach Bedarf ausdrucken.
(Das Bild ist von mir, kann aber gerne frei verwendet werden)
Smartphone-Jenga

Try before you buy

Habt ihr euch schon mal iim Nachhinein über einen Fehlkauf geärgert? Ich wette, ihr antwortet mit „Ja“.
Es gibt natürlich Vermeidungsstrategien, aber die klassischen Techniken helfen auch nicht immer. Schließlich ist die Theorie immer grau und nur die halbe Miete.
Darum gibt es hier mal wieder einen Post, der zum Umdenken anregen soll.
„Try before you buy“ weiterlesen

Alternative Auswandern?

In letzter Zeit ist das Thema wohl wieder etwas aus der Öffentlichkeit verschwunden, aber nichtsdestotrotz ist es mir noch ein paar Gedanken wert.

Auswandern…
Gründe, Richtung, Hemmnisse, Motivationen – all das sind Punkte, die man sich durch den Kopf gehen lassen sollte, wenn man auf die Idee kommt, auszuwandern und seinem Heimatland den Rücken kehren will.
„Alternative Auswandern?“ weiterlesen

#prism und Co. – Brauchen wir ein neues Internet?

Kaum ein anderes Thema wird in den letzten Tagen in den „neuen“ Medien so heiß behandelt wie die „Spionage-Programme“ PRISM oder Tempora (USA respektive UK).
Auch in Deutschland sind seit einiger Zeit ähnliche Tools im Einsatz und die EU baut an etwas noch größerem namens INDECT.
(Die Links zeigen auf die entsprechenden Einträge in der deutschsprachigen Wikipedia und öffnen jeweils ein neues Fenster)

Schnell kann man, wenn man pessimistisch bis dystopisch veranlagt ist (wie ich), zu der Auffassung kommen, dass man als Bürger von allen Seiten ausgespäht und ausspioniert wird.
Diese Auffassung habe ich in der Vergangenheit schon mehrfach zum Ausdruck gebracht und werde mir daher an dieser Stelle mal ein paar Gedanken dazu machen, ob das gerechtfertigt ist, was man vielleicht tun kann um sich davor gegebenenfalls zu schützen und welche Konsequenzen das haben könnte und sollte.

Ein paar Worte noch an die Überwacher (ich weiß, dass Ihr mitlest):
Wenn Euch das hier nicht schmeckt, denkt mal lieber darüber nach, was „Verhältnismäßigkeit“ und „Recht und Freiheit“ bedeuten. „#prism und Co. – Brauchen wir ein neues Internet?“ weiterlesen

Gesammelte Werke 2012

Wie versprochen gibt es nun die Posts aus 2012 in leicht redigierter Form zum Download.

Blogging_2012

Das ganze ist ein ZIP-Archiv, in dem sich aktuell nur die ePUB-Variante der Sammlung befindet. In den nächsten Tagen schiebe ich noch das Sammel-PDF nach.
Heute habe ich allerdings dazu wenig Motivation, man möge es mir bitte nachsehen. Ich habe heute so einige Lektionen auf die harte Tour gelernt.